Anschluss deutscher Fußballstadien an den BOS-Digitalfunk

19. August 2013 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen | Drucken

Die CCExpo Critical Communications Expo 2013 findet am 23. und 24. Oktober in der MesseHalle in Hamburg-Schnelsen unter der Schirmherrschaft von Michael Neumann, Senator für Inneres und Sport der Freien und Hansestadt Hamburg, statt. Mit Kommunikationskongress, dem 10. Offiziellen Leitstellenkongress und begleitender Fachmesse sowie dem erstmals angesetzten Forum Blaulichtorganisationen ist es die zentrale, technologie- und herstellerunabhängige Fachveranstaltung für sicherheitskritische Kommunikation, professionellen Mobilfunk (PMR) und Leitstellen.

Ihr Veranstalter Dr. Uwe Wehrstedt berichtet stolz: „Die Vorbereitungen auf die CCExpo laufen hervorragend. Mehr als 75 Aussteller haben sich bereits angemeldet, darunter Behörden wie das BBK Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Behörde für Inneres und Sport der Freien und Hansestadt Hamburg und die BDBOS Bundesanstalt für den Digitalfunk der BOS. Ich bin sehr zufrieden mit der Resonanz der Aussteller, aber auch dem eindeutigen Wunsch der BOS, in Hamburg ihren Erfahrungsaustausch zu vertiefen.“

So werden die Projektleiter des BOS-Digitalfunks von Bund und Ländern die diesjährige Herbstsitzung (46. Abstimmungskonferenz) am 23. Oktober zur CCExpo in Hamburg-Schnelsen durchführen. Für Themen der nichtpolizeilichen BOS veranstaltet die Projektgruppe DigiNet Bayern am 22. und 23.10.2013 in Hamburg den 3. länderübergreifenden Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus führt die Hamburger Feuerwehr am 22.10. ihr jährliches Technikseminar auch zum Thema Digitalfunk durch. Und die internationale Cassidian (EADS) User Group Conference wird am 24. und 25. Oktober in Hamburg stattfinden. Technisches Hilfswerk (THW) sowie Hamburger Rettungsdienste und Hilfsorganisationen sind auf der diesjährigen CCExpo engagiert.

Insgesamt besteht angesichts des flächendeckend bereits in Betrieb befindlichen norddeutschen BOS-Funknetzes hohes Interesse an der Erörterung ihrer Themen.

Auch der Verband Europäischer Gutachter & Sachverständiger (VEGS) e.V. ist aktiv und hat seine Mitgliederversammlung direkt im Anschluss an die CCExpo geplant.

Ein äußerst attraktives Angebot zur Aus- und Fortbildung wie auch zum Erfahrungsaustausch wird mit den Kongressen und den Ausstellerpräsentationen in der Fachmesse sowie ergänzend mit dem Forum Blaulichtorganisationen, das für jeden Messebesucher in der Messehalle frei zugänglich ist, geboten.

Dieses ist auch der Rahmen für eine Gesprächsrunde zur Versorgung der deutschen Fußballstadien mit BOS-Digitalfunk, an der Vertreter von Bund, Ländern, Deutschem Fußballbund, Deutscher Fußball Liga und der Vereinigung deutscher Stadionbetreiber teilnehmen. Weitere Themen dieses Forums sind u.a.:

  •  Digitalfunk: Kommunikationsplanung bei Großveranstaltungen
  •  Digitalfunk BOS – Nutzereigenes Management / Leitstellen
  •  Die Zukunft beginnt jetzt! Anforderungen an künftige IuK-Systeme der BOS
  •  Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellen als Netzersatzanlage für Basisstationen des Digitalfunks
  •  Gemeinsame polizeiliche und nichtpolizeiliche Kommunikation bei Großveranstaltungen am Beispiel Hamburg
  •  Gefährdung und Verwundbarkeit der IuK-Systeme kritischer Infrastrukturen – Folgenabschätzung und Vorsorgemaßnahmen der BOS und der Energieversorger
  •  Stabsarbeit 2.0 und hilfreiche Apps für Retter

 

CCExpo Critical Communications Expo ist das neue unabhängige und neutrale Branchen-Event zu sicherheitskritischer Kommunikation, professionellem Mobilfunk (PMR) und Leitstellen und bereits das 13. Event dieser Thematik von dem Veranstalter, der schon die PMRExpo mit permanentem Wachstum über 12 Jahre erfolgreich aufgebaut und zu einer führenden internationalen Veranstaltung auf diesem Gebiet entwickelt hat. Technologie- und herstellerunabhängig sowie verbandsneutral dient die jährliche CCExpo dem Austausch aller Beteiligten auf staatlicher und privatwirtschaftlicher Seite.

Gezielt greift die CCExpo 2013 die aktuellen Fragen der nichtpolizeilichen BOS auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene auf. Die Hamburger Behörde für Inneres und Sport wird dazu mit einem Schwerpunkt auf Nutzung des Digitalfunks bei Feuerwehr und Rettungskräften auftreten.

Günter Krebs, Projektleiter BOS-Digitalfunk Hamburg, dazu: „Nach einigen Jahren Erprobung ist Einsatzkräften in Hamburg spätestens seit Anfang 2012 klar: Digitalfunk ist unverzichtbar, er entwickelt sich mit den Anforderungen laufend weiter.

Seit 2010 setzt die Feuerwehr Hamburg DMO als Einsatzstellenfunk ein, nutzt die im BOS-Netz bereits integrierten Objektfunkanlagen wie beispielsweise seit 2012 in den ca. 40 km Tunneln der U-Bahn, und organisiert unter anderem Einsätze der Notarzteinsatzfahrzeuge GPS-gestützt.

Die Polizei Hamburg hat im März 2012 die alten, offenen Funkkanäle ersetzt und auch Großeinsätze im Digitalfunk sehr erfolgreich abgewickelt.

Rettungswagen erhalten ihre Einsatzorte per SDS in die Navigationsgeräte usw.

Erfahrungen sollte man noch mehr kollegial teilen. Es ist Zeit für vertiefende Fachgespräche, besonders für die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Hilfsorganisationen.

Wir freuen uns sehr, dass sich diese Einsatzkräfte dieses Jahr dazu in Hamburg treffen.“

Selbstverständlich richtet sich die CCExpo auch an die weiteren Zielgruppensegmente für sicherheitskritische Information und Kommunikation: Energie, ÖPNV, Industrie, Transport und Verkehr, Finanzsystem und Gesundheitswesen und sorgt im Jahresrhythmus für den übergreifenden Informationsaustausch.

Die begleitende Fachmesse präsentiert den aktuellen Stand der Technik und zukunftsfähige Produkte der wichtigsten Anbieter, Ausrüster und Zulieferer.

Fachmesse: 23.10.2013, 09.00 – 18.00 Uhr und 24.10.2013, 09.00 – 16.30 Uhr

Kommunikationskongress: 23.10.2013, 10.00 – 17.30 Uhr

10. Offizieller Leitstellenkongress: 24.10.2013, 09.00 – 16.15 Uhr

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.