Wichtige Führungspositionen im Bereich der Landespolizei besetzt

11. Juli 2013 | Themenbereich: Polizei, Sachsen-Anhalt | Drucken

Innenminister Holger Stahlknecht hat heute zwei wichtige Führungspositionen im Bereich der Landespolizei besetzt.

Leitender Kriminaldirektor Frank Knöppler ist mit sofortiger Wirkung zum Rektor der Fachhochschule Polizei in Aschersleben ernannt.

Polizeidirektor Rigo Klapa ist mit Wirkung zum 1. August 2013 zum Direktor der Landesbereitschaftspolizei ernannt worden.

Rigo Klapa

Zur Person:

Polizeidirektor Rigo Klapa wurde am 16. Dezember 1957 geboren. Seit 1991 ist Rigo Klapa im Landesdienst Sachsen-Anhalt. Er arbeitete im Dezernat 23 in der Bezirksregierung Magdeburg. 1995 wechselte er als Leiter des Führungsstabes zur Polizeidirektion Halberstadt. Von 1998 bis 2004 wirkte Rigo Klapa in der Polizeidirektion Stendal als Leiter des Polizeireviers Haldensleben, später als Leiter des Polizeireviers Ohrekreis. Seit 2004 arbeitet er in der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt. Als Leiter des Stabsbereiches 1 und des Führungsstabes war er hier zugleich Vertreter des Direktors der Landesbereitschaftspolizei.

Frank Knöppler

Zur Person:

Frank Knöppler wurde am 6. Juni 1960 geboren. Seine Tätigkeit im Landesdienst Sachsen-Anhalt begann er 1991 als Leiter des Zentralen Kriminalitätsdienstes der Polizeiinspektion Stendal des Regierungspräsidiums Magdeburg. Nach Arbeiten im Innenministerium und Landeskriminalamt in den Jahren 1997 bis 2009 schloss sich die Abordnung an die Fachhochschule Polizei an. Von 2009 bis 2013 übte Frank Knöppler das Amt des Prorektors aus und nahm die Geschäfte des Rektors in Vertretung wahr.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.