Umsätze der Sicherheitsdienste steigen im 1. Quartal um 2,6 Prozent

9. Juli 2013 | Themenbereich: Security | Drucken

Die Umsätze für Private Sicherheitsdienste sind im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent gestiegen. Darauf wies heute in Bad Homburg der Hauptgeschäftsführer des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Dr. Harald Olschok, hin. „Dies ist das Ergebnis der Konjunkturerhebung für den Dienstleistungssektor, den das Statistische Bundesamt vor Kurzem in Wiesbaden veröffentlicht hat“, so Olschok. Damit ist das Wachstum im Vergleich zum Vorquartal leicht gestiegen. Im vierten Quartal 2012 lag das Umsatzwachstum noch bei 2,1 Prozent.

Für die Reinigungsdienste lagen die Umsatzzuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Plus von 2,3 Prozent etwas unter dem der Sicherheitsdienste. Der Wirtschaftszweig „Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften“ musste dagegen ein Umsatzminus von 6,1 Prozent hinnehmen.

Zu einer deutlich geringeren Zunahme als beim Umsatz kam es bei der Beschäftigtenentwicklung. „Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 ist die Zahl der Beschäftigten in den privaten Sicherheitsdiensten nur zu einem Zuwachs von 0,5 Prozent gekommen.