Förderung des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe

7. Juni 2013 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz, Thüringen | Drucken

Thüringens Innenminister Jörg Geibert überab in Bucha zwei Fördermittelbescheide in der Gesamthöhe von 427.280 Euro an die Gemeinde Bucha im Saale-Holzland-Kreis.

Die beiden Zuwendungsbescheide sind zum Neubau eines Feuerwehrhauses mit 3 Stellplätzen bestimmt. Der zweite Zuwendungsbescheid ist für einen dritten Stellplatz vorgesehen der für ein Spezial-Tunnel-Fahrzeug zusätzlich benötigt wird, da die Gemeinde Bucha für die Gefahrenabwehr im Tunnel Jagdberg (Inbetriebnahme 2014) zuständig ist.

Die geförderte Maßnahme ist Teil eines „Gesamtpaketes“, zu dem neben der Förderung des Feuerwehrhauses die Kosten für ein Spezial-Tunnel-Löschfahrzeug (tunnelspezifische Erstausstattung), die externe Ausbildung „Tunnelbrandbekämpfung“ sowie die Übernahme von Folgekosten zur Wartung der tunnelspezifischen Erstausstattung zählen.

Die Feuerwehren des Landkreises Saale-Holzland wurden durch den Freistaat Thüringen seit 1991 mit Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 11.215.240 Euro gefördert. Die Gemeinde Bucha hatte bisher noch keine Fördermittel erhalten.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.