Verbesserter Belastungsausgleich für Bundesbeamte und Soldaten

6. Juni 2013 | Themenbereich: Beamten-Tarifrecht | Drucken

Beamte und Soldaten, die Schicht- und Wechselschichtdienst leisten, erhalten für die damit verbundenen Belastungen einen finanziellen und zeitlichen Ausgleich. Eine Abgeltung für vergleichbar belastende Dienste außerhalb eines bestimmten Schichtmodells war bisher nicht vorgesehen oder nur eingeschränkt möglich.

Mit einer vom Bundeskabinett am 5. Juni 2013 beschlossenen Verordnung werden für Bundesbeamte und Soldaten die entsprechende Erschwerniszulage und der Zusatzurlaub auf eine neue, vereinheitlichte Grundlage gestellt. Alle Belastungen durch wechselnden Dienst zu Nachtzeiten und an Wochenenden werden nun berücksichtigt, der Ausgleich wird zugleich insgesamt spürbar verbessert.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.