“Derzeit keine Hinweise für eine konkrete Bedrohung im Saarland“

25. Mai 2013 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Saarland | Drucken

Innen- und Sportministerin Monika Bachmann: „Es gibt derzeit keine Hinweise oder Anhaltspunkte für eine konkrete Bedrohung bei Public-Viewing-Veranstaltungen oder GroßveranstaltungenDennoch sind unsere Einsatzkräfte selbstverständlich für eine mögliche Gefahrensituation sensibilisiert. Im Übrigen stehen die Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern in einem ständigen Informationsaustausch. Die im Bundesgebiet von den Sicherheitsbehörden veranlassten Maßnahmen sind bereits sehr hoch und werden unverändert mit der notwendingen Intensität durchgeführt.“

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.