NSU-Netzwerk größer als bisher bekannt

23. April 2013 | Themenbereich: FdP, Parteien | Drucken

Zu den neuesten Ermittlungen im Fall Zschäpe erklärt der Vorsitzende des Arbeitskreises für Innen- und Rechtspolitik der FDP-Bundestagsfraktion und FDP-Obmann im NSU-Untersuchungsausschuss Hartfrid WOLFF:

Die neuesten Ermittlungen im Fall Zschäpe zeigen, dass wir Recht hatten mit unserer immer wieder geäußerten Vermutung, dass die NSU ein weit größeres und stärker eingebundenes Netzwerk hatte als bekannt. Und wir wagen die These, dass da auch noch mehr ans Licht kommen wird. Wir sind noch nicht am Ende der Strukturermittlungen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.