Schlichtungsspruch im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes in NRW

8. April 2013 | Themenbereich: Security | Drucken

Am späten Abend des 5. April 2013 hat der Landesschlichter NRW, Bernhard Pollmeyer, eine Einigungsempfehlung ausgesprochen. Die Arbeitgeber werden hierdurch auf das Äußerste belastet. Der Grundlohn der untersten Lohngruppe steigt gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag für NRW mit Wirkung ab 1. Mai 2013 um 5,8 Prozent auf 8,62 Euro und ab 1. Januar 2014 um weitere 4,4 Prozent auf 9,00 Euro. Insgesamt beträgt die Erhöhung 10,4 Prozent.

Die Vergütung der Luftsicherheitsassistentinnen und -assistenten wird ebenfalls in denselben Stufen um insgesamt 18,9 Prozent von derzeit 12,36 Euro auf 14,70 Euro erhöht. Zum Schutz der Fluggäste und Vertragspartner vor weiteren Streiks und im Interesse des sozialen Friedens haben sich die Arbeitgeber entschlossen, den Spruch des Landesschlichters verbindlich anzunehmen.

 

 

 

2 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Einen schönen Nachmittag Ihr Sicherheitsnadeln im Bundesgebiet !!!!!!!!!!!!!!

    Ein Lohn von 8,62 ist schon was,im Seperatwachdienst liegen wir sowie so am Ende der
    Kette.
    Herr Olschock wird sich wieder Freuen, wir wollen auch etwas vom großen Kuchen.
    Unser Chef Olaf Pippe wird nicht begeistert sein.
    Berlin solle den Tarif übernehmen. Ist halt wenieger für Stiftungen vorhanden !!!????????

    Mal sehen was die neuen Tarifverhandlungen in Berlin ergeben. ????

    Gruß von dem der die Euronen von zu Hause mitbringt !!!!!!!!!!!!

  2. jaja die armen arbeitgeber werden wieder belastet…..
    wie die arbeitnehmer belastet werden ist wie immer egal….stunden kloppen 240std und mehr für 7.50….ich frage mal herrn pollmeyer wer am meisten belastet wird????

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.