Untergetauchte Nazis sind tickende Zeitbomben

12. März 2013 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Rechtsextremismus | Drucken

„Das tatsächliche Ausmaß der Gefährdung durch untergetauchte Nazis ist offenbar weitaus größer, als es die Bundesregierung bisher eingestanden hat. Die Zahl der mit Haftbefehl gesuchten Neonazis ist mit 266 Personen mehr als doppelt so hoch wie die noch zur Jahresmitte 2012 von der Bundesregierung angegeben 110 Gesuchten“, so Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Jelpke weiter: „49 Haftbefehle wurden aufgrund von Gewalttaten ausgestellt, hier liegt also eine besondere Gefährdung vor. Von insgesamt 91 auch dem Verfassungsschutz bekannten abgetauchten Nazis werden zudem 28 als grundsätzlich gewaltbereit eingestuft, ihnen wird eine erhöhte Gewaltbereitschaft attestiert. Wer sich vor Augen führt, wie das Nazi-Terror-Trio Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe über viele Jahre verharmlost und die Gefahr eines Rechtsterrorismus kleingeredet wurde, den werden diese Zahlen beunruhigen. Niemand kann sagen, welche tickenden Bomben sich dahinter verbergen.“

 

1 Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Der Verfassungsschutz hat doch alles unter Kontrolle!
    … der kontrollierteste war der Thüringer!
    … ich hatte doch mal geunkt, das da noch vieles schlummert … wie dieses hier:
    http://www.mdr.de/thueringen/gasserbericht102.html … huiiiii!
    … aber klar, geben wir (Bürger, Souverän, Polizei …) dem Verfassungsschutz die Macht in die Hand, die er benötigt!
    Zynisch?
    Wenn ich den obigen Artikel lese?
    Da ist kein Platz mehr für Zynismus … diese wird durch die Realität mehr als getopt!

    … hier noch ein Artikel, der die Kontrollinstanz in dem genannten Zeitraum beleuchtet!
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-12/neonazi-verfassungsschutz-ausweise

    Es wird immer Lustiger!
    … und ja, das war jetzt Zynisch!

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.