Cebit 2013 – Kriminalität im Netz

6. März 2013 | Themenbereich: Kriminalität | Drucken

Auf der Cebit 2013 ist „WhiteIT“ mit einem eigenen Stand vertreten. WhiteIT ist ein Bündnis von Vertretern der Opferschutzverbände, der Netzwirtschaft, der IT-Industrie, der Ermittlungsbehörden und der Ärzte- und Sozialverbände, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Maßnahmen zur Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet zu entwickeln.

Seit Oktober 2012 ist der Bund Deutscher Kriminalbeamter Bündnispartner von WhiteIT. WhiteIT führt in den unterschiedlichsten Projekten Partner aus den Bereichen Technik, Prävention und Opferschutz, Recht und Politik zusammen, um mit einer ganzheitlichen Strategie gegen sexuellen Kindesmissbrauch vorzugehen. So werden z. Bsp. Opferhilfe und Tätertherapie, bestehend aus rechtlichen, präventiven und technologischen Einzelmaßnahmen betrieben. „WhiteIT will mit einer ganzheitlichen Strategie, bestehend aus rechtlich und technologisch bewerteten Einzelmaßnahmen, gegen Kinderpornographie im Internet vorgehen.

Diese Strategie ist Erfolg versprechend und Wert unterstützt zu werden“, beschreibt der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz die Motivation des BDK zur Unterstützung von WhiteIT.

Während seines Cebit-Besuches informierte sich der BDK-Bundesvorsitzende Andre Schulz über die aktuellen Projekte von WhiteIT.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.