Droge Crystal – Kampf gegen Windmühlen!

14. Februar 2013 | Themenbereich: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken

Vor der Hintergrund der sich in Bayern immer mehr ausbreitenden Droge Crystal begrüßt Hermann Benker, Vorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), die Fortsetzung des Hofer Dialogs durch die Innenminister Herrmann und Friedrich. Er ist optimistisch, dass Tschechien nun einen stärkeren Fahndungsdruck aufbaut und auch konsequent gegen die dortigen „Giftküchen“ vorgeht. Benker hofft dadurch auf eine Entlastung der Bayerischen Polizei.

„Insbesondere im Raum Hof und Weiden muss der Drogenschmuggel durch massiven Polizeieinsatz bekämpft werden, mit der Folge, dass die Fahndungsgruppen ebenso wie die sachbearbeitenden Kriminalpolizeidienststellen längst an personelle Grenzen gestoßen sind. Bayerns Polizei kämpft quasi wie Don Quijote gegen Windmühlen“ sagt Benker. „Auch die Bayerische Justiz wurde vom Drogenproblem regelrecht „erschlagen“. Gleichzeitig waren trotz des Hofer Dialogs auf tschechischer Seite bislang wenig polizeiliche Aktivitäten zu verzeichnen.“

Die DPolG hat immer darauf hingewiesen, dass die Droge Crystal an der Wurzel im Herkunftsland bekämpft werden muss und setzt hier nun auf konkrete Verbesserungen.