Polizei-Newsletter Nr. 159, Januar 2013

8. Januar 2013 | Themenbereich: Polizei | Drucken

Der Polizei-Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/
Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl
für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität
Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes; Redakteur: Dominic Kudlacek),
www.rub.de/kriminologie.

1. Abschlussbericht der Evaluation des Gesetzes zur Verfolgung der
Vorbereitung schwerer staatsgefährdender Gewalttaten (GVVG) veröffentlicht

2. COMPOSITE-Projekt zeigt Nutzen von Social Media für die Polizei

3. Beeinträchtigt die Kommunikation mittels Funkcodes die Aufmerksamkeit von
Polizeibeamten bei Einsatzfahrten?

4. Polizeiaufbau im Südsudan – Erfahrungsbericht eines deutschen
Polizeibeamten

5. Jugend und Demokratie im Kosovo

6. Sonderheft Kriminalitätsfurcht in Südosteuropa

7. Neue Online-Zeitschrift: Südosteuropäische Hefte

8. Öffentliche Gesundheitsvorsorge ist gute Kriminalpolitik

9. Podcast: Wurde die Occupy-Bewegung durch die Arabellion ausgelöst?

10. Videobeitrag: David Weisburd über Crime-Hot-Spots und deren Bedeutung
für die Kriminalprävention

11. Jahresbericht des International Centre for the Prevention of Crime

12. Kritik an neuem Gesetz zur Bekämpfung von Zwangsheirat in der Schweiz

13. Website informiert über Identitätsdiebstahl

14. Veranstaltungsserie Comparative Research into Policing

15. Call for Papers: Empirische Polizeiforschung XVI – Polizei und Politik

Lesen Sie die hier aktuelle Ausgabe

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.