Eintracht Frankfurt sendet wichtiges Signal an Fans und Liga

30. November 2012 | Themenbereich: Hessen | Drucken

Innenminister Boris Rhein begrüßt die Ankündigung von Eintracht Frankfurt, in der heutigen Ausgabe der FAZ, wonach eigene Ordner die Fans zum Risikospiel nach Düsseldorf begleiten.

Innenminister Boris Rhein: „Die Anhänger mit 50 eigenen Ordnern zum Auswärtsspiel zu begleiten, ist ein wichtiges Signal an Fans und Liga. Es ist richtig, dass der Vorstand der Eintracht Verantwortung übernimmt, so wie wir es gemeinsam während des hessischen Fußballgipfels im August vereinbart hatten.“

Die Begleitung von Auswärtsspielen mit eigenen Ordnern, ist eine zentrale Forderung des Hessischen Innenministers, weil diese Maßnahme dazu beitragen kann Gewalt auf der An- und Abreise zu verhindern und möglicherweise begangene Straftaten durch Eintracht-Fans schneller aufklären zu können.

„Wichtig ist mir, dass die mitreisenden Ordner gut ausgebildet sind und über die erforderliche Qualifikation verfügen. Wir alle wollen friedliche Fußballspiele deshalb ist die Aktion der Eintracht ein Vorbild auch für alle anderen Bundesligavereine“, so Innenminister Boris Rhein abschließend.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.