„Arbeitsplatz Autobahn“ wird für Polizei sicherer!

22. November 2012 | Themenbereich: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken

Hermann Benker, Vorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), begrüßt, dass der „Arbeitsplatz Autobahn“ für die Polizei durch den BMW X3 als Einsatzfahrzeug in einer speziellen Autobahn-Version noch sicherer wird. Mit der heutigen Übergabe der ersten Fahrzeuge an Innenminister Herrmann wird die Forderung der DPolG nach höheren Sicherheitsstandards erfüllt. Benker dankt insbesondere der BMW AG für die Kooperation bei der Entwicklung zusätzlicher Sicherheitskomponenten durch bessere Erkennbarkeit und Ausstattung dieser neuen Polizeifahrzeuge.

Nach vier tödlichen Unfällen von Polizeibeamten bei der Verkehrsunfallaufnahme auf der Autobahn hat die DPolG im Jahr 2007 ihre Initiative „Tod-Sicherer“ Arbeitsplatz Autobahn gestartet. Dem Bayerischen Innenministerium wurde ein Forderungskatalog vorgelegt, um vor allem Ausstattung, Ausrüstung und Ausbildung der dort tätigen Einsatzkräfte zu verbessern. Innenminister Herrmann hat zwischenzeitlich vieles davon aufgegriffen.

Benker betont, dass die jetzt in Dienst gestellten Fahrzeuge das Ergebnis eines Workshops der BMW AG mit den Autobahnexperten der DPolG sind. Anschließend wurden Fahrzeug-Prototypen dann in einer Testphase bei verschiedenen Polizeidienststellen an der Autobahn erfolgreich erprobt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.