Neuer PHPR-Vorsitzender

21. November 2012 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken

Auf Vorschlag der GdP haben die Mitglieder des Hauptpersonalrates der Polizei (PHPR) Karl-Heinz Kochs zum neuen Vorsitzenden gewählt. Karl-Heinz Kochs (60) gehört dem PHPR bereits seit der Personalratswahl 2008 als freigestelltes Mitglied an, seit Dezember 2009 ist er dessen Geschäftsführer. Zuvor war Kochs seit 2004 Personalratsmitglied im damaligen Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW (IAF), dem heutigen LAFP.

Mit der Wahl von Karl-Heinz Kochs an die Spitze des PHPR setzt die GdP auf personelle Kontinuität. Karl-Heinz Kochs hat bereits in den vergangenen Jahren als Geschäftsführer des PHPR sehr eng mit dem bisherigen PHPR-Vorsitzenden und neuen GdP-Landesvorsitzenden Arnold Plickert zusammengearbeitet. In den nächsten Jahren wollen beide dafür sorgen, dass der GdP-Vorstand und die Mitglieder des Hauptpersonalrats eng miteinander zusammenarbeiten, wenn es um die Durchsetzung der Interessen der Beschäftigten bei der Polizei geht.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.