Expertenaustausch zu Brandschutzerziehung

29. Oktober 2012 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz | Drucken

Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 400 Menschen durch Feuer oder Rauch, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die nachhaltige Aufklärung über Brandursachen und -gefahren ist daher ein Hauptanliegen der Feuerwehren Deutschlands. Um eine moderne, leistungsstarke Brandschutzerziehung und Sicherheitsaufklärung für alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten bemüht sich ein ganzes Netzwerk an Experten.

Zum bundesweit größten Treffen dieses Netzwerks laden der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) am 9. und 10. November 2012 im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Erfurt (Thüringen). In diesem Jahr bildet die Brandschutzerziehung als ganzheitliches Konzept einen Schwerpunkt der Fachtagung – unter anderem mit einem Impulsreferat von Lars Oschmann, Vorsitzender des Thüringer Feuerwehr-Verbandes, der Vorstellung verschiedener Modelle aus ganz Deutschland und der Reflektion erster Erfahrungen des „Moduls Brandschutz“ des gemeinsamen Pilotprojektes Selbsthilfe des DFV und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Insgesamt werden 21 Vorträge und Workshops angeboten.

 Restplätze für Kurzentschlossene

„Es gibt noch einige Restplätze für die Teilnahme an der seit Jahren erfolgreichen Veranstaltung“, wirbt DFV-Vizepräsident Hermann Schreck. Es gilt also, schnell zuzugreifen, um das Forum Brandschutzerziehung mit den informativen, praxisbezogenen Workshops zu innovativen Konzepten nicht zu verpassen! Organisator und Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzaufklärung und Brandschutzerziehung von vfdb und DFV, Dr. Volker Meyer, erwartet „ein lehrreiches Wochenende mit interessanten Gesprächsrunden und einem ansprechenden Rahmenprogramm, das Gelegenheit zum gegenseitigen Kennlernen sowie zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch bieten wird.“

Den Anmeldeflyer mit weiteren Informationen zu den einzelnen Workshops gibt es zum Download unter www.mission-sicheres-zuhause.de/veranstaltungen-termine/forum-brandschutzerziehung-2012/. Auch eine Onlineanmeldung ist über die Internetpräsenz möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 118 Euro. Neben der Teilnahme sind hierin die Tagungsgetränke, zwei Mittagessen und das Abendbuffet am Freitag enthalten. Veranstaltungsort ist das Albert-Schweitzer-Gymnasium, Vilniuser Straße 17-19, 99089 Erfurt.

 

Quelle: DFV-Pressedienst

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.