12. Forum Katastrophenvorsorge: Risiko Lernen-Lehren-Leben

29. Oktober 2012 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen | Drucken

Vom 13. – 14. November 2012 findet in Bonn-Bad Godesberg das 12. Forum Katastrophenvorsorge statt. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist neben dem Deutschen Komitee Katastrophenvorsorge (DKKV), dem Geoverbund ABC/J, dem Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und -management (KaVoMa) der Universität Bonn und der United Nations University – Institute for Environment and Human Security (UNU-EHS) Mitveranstalter dieser Fachtagung.

Die Weiterentwicklung der Katastrophenvorsorge erfordert umfangreiches Wissen und Können, aber vor allem auch dessen Umsetzung in praktisch wirksame Maßnahmen. Jede potenziell betroffene Gruppe oder zuständige Einrichtung, von der Bevölkerung bis hin zum Katastrophenmanagement, hat andere Erfahrungen und Vorkenntnisse. Daher ist es für jede der beteiligten Gruppen oder Einrichtungen erforderlich, eigene Vermittlungswege und -verfahren für Wissen und Können zu entwickeln.

Das 12. Forum hat das Ziel, vor allem den Transfer in praktische Bereiche anzusprechen. Die Sitzungen sind so angelegt, dass sie jeweils einen wichtigen Aspekt ansprechen und so in ihrer Gesamtheit versuchen, die ganze Breite des Tagungsthemas widerzuspiegeln. Angesprochen zur Tagungsteilnahme sind alle, die zum aktuellen Stand der Diskussion von Gesamtthema und/oder Sitzungsthemen beitragen oder sich darüber informieren wollen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.