Securitas erhöht Investitionstempo in Technologien und initiiert Kostensparprogramm

22. Oktober 2012 | Themenbereich: Security | Drucken

Der schwedische Konzern Securitas AB setzt den Prozess der Investitionen in Technologien und seine langjährige Spezialisierungsstrategie konsequent fort.

Der entscheidende Faktor, in einem zunehmend anspruchsvolleren Sicherheitsmarkt, für die kommenden Jahre ist, innovative Lösungen zum Nutzen der Kunden zu schaffen.

Die bisherigen selbstständigen Divisionen „Mobile“ und „Monitoring“ wurden mit der Division „Services“ zur „Securitas Security Services“ verschmolzen. Damit wird die Koordination und Geschwindigkeit der Implementierung von Technologien konsequent erhöht, um noch bessere Sicherheitslösungen für Kunden zu entwickeln. Die Umsetzung dieser Maßnahmen wird im Laufe des vierten Quartals 2012 abgeschlossen sein.

„Dieses Technologie- und Effizienzprogramm verbessert die Wirtschaftlichkeit der deutschen Securitas. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für weitere Investitionen in technisches Know How. Gleichzeitig konzentrieren wir uns noch stärker auf bestehende und zukünftige Kundenbedürfnisse“, so Manfred Buhl, Vorstandsvorsitzender der Securitas Deutschland.

Quelle: BDWS

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.