BDK neuer Bündnispartner von WhiteIT

13. Oktober 2012 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken

WhiteIT ist ein Bündnis von Vertretern von Opferschutzverbänden, der Netzwirtschaft, der IT-Industrie, der Ermittlungsbehörden und von Ärzte- und Sozialverbände, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Maßnahmen zur Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet zu entwickeln. Der BDK wurde nun am 10. Oktober 2012 in Hannover im Rahmen des „WhiteIT-Symposium 2012“ neuer Bündnispartner von WhiteIT.

Das diesjährige WhiteIT-Symposium stand unter dem Motto „Social Media – Herausforderungen und Chancen im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch“. Zu Beginn des Symposiums blickte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann auf das vergangene Jahr und das Erreichte zurück. Insbesondere die Veröffentlichung und Verteilung der inzwischen über 100.000 Pixi-Bücher (Lena/Ben sagt Nein!) für Kinder im Vorschulalter sowie der Ausbau der Strategie des Bündnisses wurden besonders hervorgehoben.

Sehr eindrucksvoll war das aufgeführte Theaterstück „Click it 2″, mit dem sehr deutlich auf die Gefahren im Internet hingewiesen wurde. Des Weiteren wurden in verschiedenen Foren verschiedene Vorträge rund um das Thema Prävention im Internet präsentiert, die Hilfestellungen im Umgang mit den digitalen Medien geben sollen. Den Abschluss der Vortragsreihe bildete eine Podiumsdiskussion, in der unter der Überschrift „Social Media – Nährboden für sexuellen Kindesmissbrauch und dessen Darstellung“ Innenminister Uwe Schünemann, Christian Hoppe vom BKA, Rolf Stöckel in seiner Funktion als Vorstandssprecher der Deutschen Kinderhilfe sowie Thomas Gabriel Rüdiger vom Innenministerium Brandenburg diskutierten. Am Ende der Diskussion bestand der Konsens, dass zählbare und wirkungsvolle Ergebnisse nur gemeinsam erreichbar sind. Der BDK wird sich bei diesem unterstützenswerten Projekt fachlich einbringen, um so einen Beitrag gegen Kindesmissbrauch und dessen Darstellung – speziell in der digitalen Welt – zu leisten.

Der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz fand in seiner Ansprache lobende Worte zum Projekt WhiteIT, machte aber auch deutlich, dass das beste Bündnis nichts nütze, wenn dahinter nicht eine leistungsfähige Kriminalpolizei steht. Diesbezüglich gebe es in den meisten deutschen Bundesländern noch reichlich Handlungsbedarf, so auch in Niedersachsen.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.