Kampagne soll NSU-Untersuchungsausschuss diskreditieren

12. Oktober 2012 | Themenbereich: Die Linkspartei, Parteien | Drucken

Bundesinnenminister Friedrich (CSU) warnt vor der Enttarnung von V-Leuten, nachdem das Land Thüringen dem Bundestags-Untersuchungsausschuss Akten zur NSU-Mordserie übermittelt hat. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im NSU-Untersuchungsausschuss:

„Seit Tagen läuft eine Kampagne. Sie soll vom Versagen der Sicherheitsbehörden ablenken und zugleich den Untersuchungsausschuss diskreditieren. Wie moralisch tief muss man sinken, um zehn Nazi-Morde zu vergessen, rechtsextreme V-Leute zu preisen und vor dem Bundestag zu warnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Hinterbliebenen der NSU-Nazi-Mordserie bedingungslose Aufklärung versprochen. Ihr Wort bröckelt.“