Neuer Generalstaatsanwalt in Oldenburg

10. September 2012 | Themenbereich: Justiz, Niedersachsen | Drucken

„Ein bedeutsames Ereignis führt uns heute in Oldenburg zusammen: Wir wollen gemeinsam den langjährigen Behördenleiter der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg verbschieden und seinen Nachfolger offiziell in sein neues Amt einführen. Hierzu begrüße ich ganz besonders Herrn Finger und Herrn Heuer, denn Sie stehen im Mittelpunkt dieser Feierstunde. Der Bedeutung dieses Tages angemessen ist die große Zahl der Gäste aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens, nicht nur aus der Justiz. Ich danke Ihnen allen, dass Sie der Einladung gefolgt sind und darf Sie im Namen der Niedersächsischen Landesregierung herzlich willkommen heißen“, sagte der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann zu Beginn der Feierstunde.

Er lobte die Verdienste Fingers und sein besonderes Engagement auf rechtspolitischer Ebene. Busemann dankte ihm im Namen der Niedersächsischen Landesregierung und der niedersächsischen Justiz für seine berufliche Lebensleistung und seinen unermüdlichen Einsatz und wünschte Finger persönlich für seinen Ruhestand Wohlergehen, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit für einen hoffentlich noch langen Lebensweg.

Dann führte Justizminister Busemann Andreas Heuer als neuen Behördenleiter in sein Amt ein, der zuvor als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück tätig war.

„Die Landesregierung bringt Ihnen mit der Berufung zum Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg ein hohes Maß an Vertrauen entgegen. Ich glaube fest daran, dass Sie ein hervorragender Chef der Generalstaatsanwalt sein werden“, so Busemann weiter, „Ich bin außerordentlich froh, mit Ihnen einen Behördenleiter für die Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg gewonnen zu haben, welcher die verantwortungsvolle Führungsaufgabe bestens meistern wird! Sie werden auch für die Generalstaatsanwaltschaft – wie schon für die Staatsanwaltschaft Osnabrück – ein Gewinn sein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Generalstaatsanwaltschaft können sich auf eine außergewöhnliche Persönlichkeit freuen.“

 

Viten:

 

Andreas Heuer, Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg, 49 Jahre, geb. 1963 in Osnabrück, verheiratet, 3 Kinder

Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Bonn

1991 – 1993 Richter auf Probe

1993 – 2004 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück

2004 – 2008 Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück

seit 2008 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück

 

Horst Rudolf Finger, Generalstaatsanwalt a.D. bei der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg, 65 Jahre, geb. 1947 in Bierde/Kreis Fallingbostel, verheiratet, 3 Kinder

Studium der Rechtswissenschaften in Gießen und Göttingen

1977 – 1979 Richter auf Probe

1979 – 1990 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Göttingen

1990 – 1991 Regierungsdirektor im Bundesjustizministerium

1991 – 1992 Regierungsdirektor im Niedersächsischen Justizministerium

1993 – 1994 Ministerialrat im Niedersächsischen Justizministerium

1994 – 1997 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg

seit 1997 Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.