„Spiel`s noch einmal Sam“

16. Juli 2012 | Themenbereich: Niedersachsen | Drucken

Innenminister Uwe Schünemann hat im Rahmen des „Welcome Day“ das bisherige „Polizeimusikkorps“ der Polizei Niedersachsen in „Polizeiorchester Niedersachsen“ umbenannt. Dabei enthüllte der Minister im Beisein von Polizeipräsident Uwe Lührig und Orchesterleiter Thomas Boger auch die neue Busbeschriftung.

„Das Polizeimusikkorps Niedersachsen ist ein modernes Ensemble, das mit seinem breiten musikalischen Repertoire von Klassik über Pop bis hin zu Jazz den Geschmack von Jung und Alt trifft. Diesem modernen Bild soll nun auch mit einem zeitgemäßen Namen Rechnung getragen werden“, sagte der Minister.

Das Polizeimusikkorps Niedersachsen existiert in seiner jetzigen Form seit 1909 und feierte 2009 sein hundertjähriges Bestehen. Seit 1951 ist es organisatorisch der Bereitschaftspolizei, der heutigen Zentralen Polizeidirektion, angegliedert.

„Sie alle tragen im positiven Maß zum Imagebild der Polizei Niedersachsen bei. In zahlreichen Auftritten haben Sie ihr musikalisches Können unter Beweis gestellt“, sagte der Minister an die Musikerinnen und Musiker gewandt.

Mit der Umbenennung passt sich Niedersachsen an die aktuelle bundesweite Namensgebung im Bereich der Polizeimusik an.

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.