CONDOR unterstützt das Montreux Abkommen

3. Juli 2012 | Themenbereich: Security | Drucken

Seit dem 01. Juni 2012 ist die CONDOR Schutz- und Sicherheitsdienst GmbH offiziell gelisteter Unterzeichner des „International Code of Conduct for Private Security Service Providers“ und unterstützt damit aktiv das Montreux Abkommen. Diesem internationalen Verhaltenskodex (ICoC) für private Sicherheitsdienstleister haben sich in Deutschland neben CONDOR erst 7 Unternehmen angeschlossen. Weltweit verpflichten sich inzwischen durch die Unterzeichnung insgesamt 404 Unternehmen, Sicherheitsdienstleistungen in verantwortungsvoller Weise bereitzustellen und hierbei den Rechtsstaat zu unterstützen, Menschenrechte zu achten und die Interessen ihrer Auftraggeber zu achten.

Am 17.09.2008 verabschiedeten 17 Staaten, darunter u.a. Deutschland und die Vereinigten Staaten, das sogenannten Montreux-Dokument bezüglich der völkerrechtlichen Verpflichtungen von privaten Sicherheitsfirmen im internationalen Einsatz. Darauf aufbauend wurden am 09.11.2010 von zunächst 58 Unternehmen in Partnerschaft mit Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, humanitären Organisationen sowie weiteren Beteiligten der „Internationale Verhaltenskodex für private Sicherheitsdienstleister“ (ICoC) erarbeitet und unterzeichnet.

Die Zeichner des ICoC verpflichten sich insbesondere zur Beachtung und Förderung des humanitären Völkerrechts im internationalen Einsatz sowie der Verweigerung von Dienstleistungen für jene, die gegen die Sanktionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen verstoßen. Diese Verpflichtungen gelten für eigene Personale sowie solche von potentiellen Unterauftragnehmern. Der ICoC ist insbesondere für rechtsproblematische Bereiche, wie etwa der Sicherung von Schiffen gegen die Piraterie vor Somalia, als Verhaltens-Leitfaden für Unternehmen und deren Mitarbeiter zu sehen.

Die CONDOR Gruppe bietet seine (Sicherheits-)Dienstleistungen und Beratungskompetenz national wie international an. Der Kodex ist einer der Basisbausteine zur Sicherstellung der wertorientierten Unternehmensstrategie im nationalen wie internationalen Bereich.

CONDOR:

CONDOR versteht sich als qualifizierter Dienstleister für eine mobile Welt. Zu den langjährigen Kunden zählen Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen, Unternehmen des öffentlichen Personenverkehrs, Flug- und Seehäfen ebenso wie erfolgreiche Reeder und Frachtunternehmen, welche die Güter Ihrer Kunden zu Lande, zu Wasser, per Gleis oder über den Luftweg transportieren. Gemeinsam mit dem jeweiligen Kunden und ausgewählten (technischen) Kooperationspartnern werden ganzheitliche Sicherheitskonzepte entsprechend der individuellen Anforderungen entwickelt und umgesetzt.

Die CONDOR Gruppe mit Hauptsitz in Essen beschäftigt aktuell 950 Vollzeitmitarbeiter an 12 Standorten in Deutschland. Darüber hinaus gibt es Tochtergesellschaften, Beteiligungen und Partnerschaftsmodelle im Ausland. CONDOR verfügt über 2 vom VdS zertifzierte Notruf- und Serviceleitstellen (Kl. A, B, C) sowie 3 Interventionsstellen. Zum Kundenstamm zählen private Kunden und Gewerbekunden ebenso wie öffentliche Auftraggeber.

 

Das Familienunternehmen wird in 2. Generation von den Brüdern Stephan und Cornelius Toussaint geleitet.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.