Polizeilicher FAHRRADPASS – jetzt als App

22. Juni 2012 | Themenbereich: Sachsen, Verkehr | Drucken

Seit 13. Juni dieses Jahres gibt es sie: die „FAHRRADPASS – App“ der Polizei. Diese ermöglicht eine bequeme Verwaltung aller wichtigen Daten rund ums eigene Fahrrad. Die App ist kostenlos und für iPhones sowie Smartphones mit Android – Betriebssystem geeignet.

Ein FAHRRADPASS zahlt sich aus: Im Papierformat findet man darin alle Daten zur Identifizierung eines gestohlenen Fahrrades (Rahmennummer, Codiernummer, Beschreibung, Zubehör), welche im Zuge der polizeilichen Anzeigenaufnahme oder der Versicherung überreicht werden. Die App bietet zudem den Vorteil, die elektronischen Daten, wozu auch Fotos gehören, unmittelbar per Mail im Textformat oder als PDF – Anhang zu verschicken. Ist das Smartphone immer griffbereit, können im Notfall die Daten schnell übermittelt werden.

Die FAHRRADPASS – App kann kostenlos im App Store beziehungsweise im Google Play Store herunter geladen werden.

Wünschenswert ist natürlich, wenn das Fahrrad beim rechtmäßigen Besitzer bleibt. Zahlen widerlegen dies leider. So stieg die Zahl der Fahrraddiebstähle im vergangenen Jahr in Sachsen um 1.321 auf insgesamt 15.221 Fälle an.

Dem kann vorgebeugt werden. Zum einen wird der Diebstahl erschwert, wenn das Fahrrad mit einem massiven Schloss an einem geeigneten Gegenstand fest angeschlossen wird. Wie zum Beispiel an einem Fahrradständer. Ganz besonders dann, wenn es auf öffentlichen großen Plätzen wie zum Beispiel an Bahnhöfen, im Campusbereich oder an Freizeitbädern abgestellt wird. Erfahrungsgemäß haben Fahrraddiebe diese Orte besonders im Auge.

 

Zum anderen wirkt ein registriertes Fahrrad besonders abschreckend auf Diebe. Informationen zur Fahrradcodierung finden sie auch auf www.polizei.sachsen.de.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.