dbb Bundeshauptvorstand in Berchtesgaden: Erfolgreiche Bilanz

18. Juni 2012 | Themenbereich: dbb Beamtenbund, Interessenvertretungen | Drucken

Mit einer positiven Bilanz der berufspolitischen Arbeit hat der dbb Bundesvorsitzende Peter Heesen die letzte Sitzung des dbb Bundeshauptvorstandes vor dem dbb Gewerkschaftstag im November 2012 eröffnet. Das höchste Beschlussgremium des gewerkschaftlichen Dachverbandes während der laufenden Amtsperiode tagt von heute an bis Mittwoch, 20. Juni 2012, in Berchtesgaden, um den großen Bundeskongress in Berlin vorzubereiten.

„Insbesondere in den vergangenen Monaten haben der dbb als Dachverband, seine Mitgliedsgewerkschaften und Landesbünde sowie die Tarifunion Großes für die Kolleginnen und Kollegen im öffentlichen Dienst und in den privatisierten Bereichen erreicht“, betonte Heesen und nannte als herausragende Erfolge den Tarifabschluss für die Beschäftigten von Bund und Kommunen sowie dessen vollständige Übertragung auf die Beamten und Versorgungsempfänger des Bundes. Außerdem habe der dbb die Rücknahme der Weihnachtsgeldkürzungen im Bundesbereich erstritten und ein Tarifeinheitsgesetz wirksam verhindert. Diese erfolgreiche Bilanz gelte es fortzusetzen, so Heesen.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), amtierender Präsident des Bundesrats, wird am Mittwoch zu einem Meinungsaustausch mit den Mitgliedern des dbb Bundeshauptvorstandes zusammentreffen.

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.