Verkehrssicherheitstag in Alfeld/Leine

15. Juni 2012 | Themenbereich: Niedersachsen, Verkehr | Drucken

Am 16. Juni 2012 findet in Niedersachsen erstmals ein landesweiter Verkehrssicherheitstag im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 in Niedersachsen statt. Die Polizei und ihre Kooperationspartner werden die Bürgerinnen und Bürger an diesem Tag über Themen der Verkehrssicherheit informieren und über die Gefahren des Straßenverkehrs in ihrer Region aufklären.

Die Verkehrssicherheitsinitiative 2020 hat Innenminister Uwe Schünemann mit der Zielsetzung ins Leben gerufen, die Anzahl der Getöteten und Schwerverletzten im Straßenverkehr zu reduzieren. Eines der Bestandteile dieser Initiative ist die Intensivierung der Information, Aufklärung und Beratung der Verkehrsteilnehmer.

„Wir wollen die Selbstverantwortung für das eigene Verhalten im Straßenverkehr deutlicher ins Bewusstsein rücken. Dazu werden wir das richtige und damit sichere Verkehrsverhalten stärken“, erläuterte Minister Schünemann die Initiative.

„Fairness und Umsicht im Straßenverkehr schützen Menschenleben. Das muß jedem Verkehrsteilnehmer klar sein.“

Von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr werden die Alfelder Verkehrswacht als Veranstalter und mehr als 50 Aussteller auf dem Marktplatz und den angrenzenden Straßen Präsentationen, Informationen und ihr Know-how rund um das Thema Straßenverkehr vorstellen. Dazu wurde ein interessantes Rahmenprogramm zusammengestellt.

Neben Darbietungen der beteiligten Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, werden Ausstellungen und interaktive Angebote von Automobilclubs und Fahrzeugherstellern angeboten. Abgerundet wird das Programm mit einem Oldtimer-Treffen und einem Bühnenprogramm, das mit musikalischen Beiträgen, unter anderem durch das Polizeimusikorchester bestückt ist.

Nach dem Motto „Gemeinsam Verkehrssicherheit erleben und Verkehrsgefahren überleben“ wünschen wir allen Besucherinnen und Besuchern ein informatives Erlebnis in Alfeld und eine sichere Hin- und Rückfahrt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.