Praktische Wettbewerbsordnung neu aufgelegt

13. Juni 2012 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz | Drucken

Zehn Zentimeter breit, 15 Zentimeter hoch: Die Neuauflage der Wettbewerbsordnung für Feuerwehrsportwettkämpfe passt in jede Jackentasche. „Aus welchem Material besteht die Sicherungsgrube vor dem Steigeturm?“ „Welcher Norm müssen selbst mitgebrachte Geräte entsprechen?“ „Sind Kurbeln an den Handrädern von Tragkraftspritzen erlaubt?“ – auf jede Detailfrage bietet die von erfahrenen Wertungsrichtern unter Leitung von Wilhelm Bohlmann, Ehrenwettkampfleiter des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), erarbeitete Unterlage eine Antwort.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde sie nun durch das Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes neu aufgelegt – auch als Vorbereitung auf die Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften, die vom 25. bis 28. Juli 2012 in Cottbus (Brandenburg) stattfinden (www.feuerwehr-cottbus.de/dm_index.html).

Nicht nur die Internationalen Feuerwehrsportwettkämpfe sind ausführlich beschrieben; ein Kapitel widmet sich der Richtlinie für den Erwerb des Bundesleistungsabzeichens des Deutschen Feuerwehrverbandes. Auch hier sind detaillierte Vorgaben gemacht, die beim Training aufkommende Unklarheiten aus der Welt schaffen. „Die Richtlinie gibt klare und verbindliche Grundlagen für die Internationalen Feuerwehrwettbewerbe des CTIF in Deutschland“, erläutert Hermann Schreck, der als DFV-Vizepräsident für den Bereich Wettbewerbe zuständig ist.

Das praktische Heft gibt es für 3,80 Euro beim Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes, Koblenzer Straße 135-139, 53177 Bonn. Mehr Informationen und Online-Bestellung unter www.feuerwehrversand.de.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.