Monika Bachmann als neue Ministerin für Inneres und Sport vereidigt

11. Mai 2012 | Themenbereich: Innenminister, Saarland | Drucken

Der Präsident des Landtages des Saarlandes, Hans Ley, hat am 09. Mai 2012 im saarländischen Landtag Monika Bachmann als neue Ministerin für Inneres und Sport vereidigt. Monika Bachmann tritt als ehemalige Ministerin für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport die Nachfolge von Stephan Toscani an, der als neuer Minister für Finanzen und Europa ins Finanzministerium wechselt.

Nach ihrer Ausbildung und Anstellung bei der Kreissparkasse Saarlouis, war sie selbständige Bezirksleiterin bei der Landesbausparkasse und wechselte 1992 als

Versicherungsfachfrau zur Saarland-Versicherung. Von 1994 bis 2004 war Monika Bachmann Mitglied des Landtages. Das Amt der Landrätin des Landkreises Saarlouis hatte Monika Bachmann von 2004 bis 2011 inne.

Mitglied des Landesvorstandes der CDU Saar war Monika Bachmann von 1985 bis 2010. Von 1986 bis 2005 bekleidete sie das Amt der Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes Schwalbach.

Seit 24. August 2011 war Monika Bachmann Ministerin für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport, bevor sie am 09. Mai 2012 zur Ministerin für Inneres und Sport vereidigt wurde.

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.