Vorstellung des THW-Jahresberichts 2011 auf dem Mannheimer Maimarkt

25. April 2012 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz | Drucken

THW-Präsident Albrecht Broemme und Norbert Seitz, Abteilungsleiter für Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im Bundesministerium des Innern, stellen den THW-Jahresbericht 2011 gemeinsam am 30. April 2012 in Mannheim vor.

Rund 570.000 Stunden waren die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) 2011 im Einsatz. Nach dem Rekordjahr 2010 pendelt sich die Einsatzzeit damit leicht über dem Niveau der Vorjahre ein.

THW-Präsident Albrecht Broemme und Norbert Seitz, Abteilungsleiter für Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im Bundesministerium des Innern, stellen den THW-Jahresbericht 2011 gemeinsam am 30. April 2012 in Mannheim vor. Im Anschluss an die Präsentation des Jahresberichts findet eine Vorführung von THW-Rettungshundestaffeln aus den Ortsverbänden Heidelberg und Viernheim statt. Danach gibt es Gelegenheit für Diskussionen und Interviews mit haupt- und ehrenamtlichen THW-Angehörigen.

Quelle: Bundesministerium des Innern

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.