Mindestlohn für Geld- und Werttransporteure stieg am 1. April 2012

5. April 2012 | Themenbereich: Security | Drucken

Der Mindestlohn für Geld- und Werttransporteure stieg am 1. April 2012. In sechs von 16 Bundesländern werden mindestens 9,10 Euro pro Stunde gezahlt, darauf wies gestern der Vorsitzende der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW), Michael Mewes, hin.

In der Spitze liegt der Mindestlohn bei 13,75 Euro in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Niedersachsen mit 13,00 Euro, Bayern mit 12,60 Euro und Baden-Württemberg mit 12,45 Euro. Die nächste Erhöhungsstufe steht am 1. Januar 2013 an.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.