Ehrung der bundesweit besten Polizeisportlerinnen und –sportler 2011

30. März 2012 | Themenbereich: Mecklenburg-Vorp., Polizei | Drucken

Als Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Innenminister und Senatoren der Länder (IMK) hat der Minister für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommerns Lorenz Caffier heute im Schweriner Schloss die Sportlerehrung des Deutschen Polizeisportkuratoriums (DPSK) vorgenommen. Diese hat eine lange Tradition in der Polizei der Länder und des Bundes. Jährlich werden stellvertretend für die vielen guten Polizeisportlerinnen und -sportler die besten von ihnen und die beste Gesamtleistung des Sportjahres ausgezeichnet.

„Körperliche Fitness gehört zu den Grundanforderungen an einen Polizeibeamten und deshalb ist Sport ein wesentlicher Bestandteil des Polizeiberufs. Ohne körperliche Leistungsfähigkeit sind die Anforderungen und Belastungen im Dienstalltag des Polizeibeamten nicht zu bewältigen. Die physische Leistungsfähigkeit ist eine Schlüsselqualifikation für den Polizeiberuf“, sagte Minister Caffier.

Daher führt auch an regelmäßigem Dienstsport nach der Ausbildung kein Weg vorbei. Um die körperliche Leistungsfähigkeit der Beamtinnen und Beamten zu steigern, wurde der Dienstsport für die Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern neu ausgerichtet. Gerade vor dem Hintergrund der verlängerten Lebensarbeitszeit auch für Polizeibeamte kommt dem Gesundheits- und Präventionssport eine immer größere Bedeutung zu. Durch das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens in Eigenverantwortung des Polizeibeamten erfolgt nun die regelmäßige Prüfung seiner körperlichen Fitness. Damit setzt die Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern auch die Grundpositionen des DPSK um.

Sehr viele Polizeibeamtinnen und –beamte haben aber auch von sich aus viel Freude am Sport, trainieren regelmäßig in ihrer Freizeit und erzielen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen hervorragende Ergebnisse in ihren Disziplinen. Die besten von ihnen erhielten heute Pokale und Ehrenkunden sowie als Gastgeschenk des IMK-Vorsitzlandes einen Strandstuhl.

 

Übersicht Beste Polizeisportlerin

 

Mangold, Anita (BW) Schießen

Krone, Tina (RP) Triathlon

Schmidtsdorf, Kerstin (BB) Ju-Jutsu, Judo, Sumo

 

Übersicht Bester Polizeisportler

Mannweiler, Daniel (Bund) Triathlon, Duathlon, Straßen- und Crosslauf

Schalscha von Ehrenfeld, Arpad (BY) Schießen

Jamet, Marcel (Bund) Judo

Für seine Gesamtleistung im Sportjahr 2011 (Tennis) wird Lutz Rethfeld(NRW) geehrt.

 

Übersicht Beste Polizeisportler/-in Sportfördergruppe

Pfeiffer, Arndt (Bund) Biathlon

Maurer, Angela (RP) Freiwasserschwimmen

Heidler, Betty (Bund) Leichtathletik (Hammerwurf)

 Mannschaft

Tennis Damen Doppel mit Frauke Eppert und Silke Fischer (NRW) Europäische Polizeimeisterschaft

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.