Nur wenige Mängel festgestellt

23. Februar 2012 | Themenbereich: Saarland, Verkehr | Drucken

Obwohl die Polizei in der Faschingszeit ihren Kontrollschwerpunkt auf die alkoholische Beeinträchtigung der Autofahrer legt, werden andere Verstöße keineswegs toleriert.

So hat die Verkehrspolizeiinspektion des Saarlandes in einer Schwerpunktaktion über zwei Wochen landesweit 147 Taxen und Mietwagen kontrolliert. Neben den vorgeschriebenen Eichungen der Taxameter zur Fahrpreisermittlung überprüften die Beamten auch die vorgeschriebenen Papiere der Fahrer sowie den technischen Zustand der Fahrzeuge.

Insgesamt wurden acht Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen überwiegend geringfügigen Verstößen eingeleitet. So waren etwa Kennzeichnungspflichten der Fahrzeuge nicht beachtet, notwendige Papiere nicht mitgeführt oder kleinere technischen Mängeln festgestellt worden.

Der gravierendste Verstoß war das Fehlen einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung bei einem Mietwagenfahrer. Ihn erwarten deshalb ein Bußgeld von 75 Euro sowie drei Punkte im Zentralen Verkehrsregister.

Außerdem erfolgen sechs Kontrollmitteilungen an die Finanzbehörden wegen Verdachts der Schwarzarbeit.

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.