„Justiz bietet attraktive Berufe“

26. Januar 2012 | Themenbereich: Justiz, Niedersachsen | Drucken

Den jeweils 10 besten Absolventinnen und Absolventen der Ersten und der Zweiten Juristischen Staatsprüfung hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann am Mittwoch (25. Januar 2012) bei einem Besuch im Landesjustizprüfungsamt in Celle persönlich gratuliert. „Ich freue mich mit Ihnen über Ihre herausragenden Leistungen. Die niedersächsische Justiz freut sich darauf, wenn Sie Ihre besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen“, sagte Busemann.

Insgesamt 700 Studentinnen und Studenten hatten im Jahr 2011 an einer Ersten Staatsprüfung teilgenommen. Mehr als 75 Prozent waren erfolgreich. 24 Absolventen (= 3,43 %) erreichten die Note „gut“, zwei sogar ein „sehr gut“ (0,29 %). Bei einer im Durchschnitt aller Absolventen erzielten Punktzahl von 8,24 Punkten lagen die zehn besten Ergebnisse alle über 12,6 Punkten.

Bei den Zweiten Staatsprüfungen waren 84 Prozent der insgesamt 677 Prüflinge mit einer Durchschnittsnote von 7,47 Punkten erfolgreich. Die zehn besten Referendarinnen und Referendare haben mit der Note „gut“ und Punktzahlen oberhalb von 11,5 Punkten abgeschlossen.

114 Absolventen machten Gebrauch von der seit 2009 bestehenden Möglichkeit, in einem zweiten Versuch ihre Noten zu verbessern. 35 Prozent der Wiederholungsprüflinge gelang dabei eine Verbesserung der Prüfungsgesamtnote von durchschnittlich ehemals 6,35 auf 7,54 Punkte.

Erfreut äußerte sich der Justizminister darüber, dass bereits jetzt vier der 10 Prüfungsbesten eine Karriere in der niedersächsischen Justiz anstreben. „Ich werte das als Zeichen dafür, dass es nach wie vor attraktiv ist, in der niedersächsischen Justiz zu arbeiten. Richterin und Staatsanwalt sind höchst interessante Berufe. Für Ihren weiteren Lebensweg wünsche ich Ihnen allen, dass er so gut verläuft wie Ihre Examina“, so Busemann abschließend.

 

Die jahrgangsbesten Absolventen der I. Staatsprüfung 2011 sind:

 

1. Rieländer, Frederick; Hiddenhausen (Uni Osnabrück)

2. Bleckwenn, Eike; Göttingen (Uni Göttingen)

3. Berentelg, Angela; Düsseldorf (Uni Göttingen)

4. Lippold, Matthias; Göttingen (Uni Göttingen)

5. Hirschmann, Mathias; Oldenburg (Uni Osnabrück)

6. Vogel, Thius; Rolfsbüttel (Uni Göttingen)

7. Jabs, Christian; Peine (Uni Hannover)

8. Klaß, Franziska; Laatzen (Uni Hannover)

9. Buddemeier, Tobias; Osnabrück (Uni Osnabrück)

10. Franzki, Dominik; Göttingen (Uni Göttingen)

 

Die jahrgangsbesten Absolventen der II. Staatsprüfung 2011 sind:

 

1. Kurtze, Claudia; Göttingen

2. Lange, Niels; Hannover

3. Rohwetter, Kim; Oldenburg

4. Dr. Stütze, Sebastian; Braunschweig

5. Dr. Winzer, Stephanie; Hamburg

6. Rühling, Lena; Hannover

7. Dudenhöffer, Eike Lennart; Lüneburg

8. Stahnke, Niklas-Janis; Göttingen

9. Herz, Benjamin; Berlin

10. Helmich, Stefan; Hannover

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.