Neonazi-Morde – Auskunft über Ermittlungen

24. Januar 2012 | Themenbereich: Bayern, Innere Sicherheit | Drucken

„Die zur Aufklärung der Neonazi-Mordserie eingesetzte Sonderkommission unter Führung des Bundeskriminalamtes ermittelt auf Hochtouren. Die Ermittlungen leitet Generalbundesanwalt Harald Range. Er hat sich jegliche Auskunft im Zusammenhang mit den Ermittlungen vorbehalten. Das wissen die Grünen ganz genau.“

Das sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auf die Forderung der Grünen, Erkenntnisse und Ermittlungsergebnisse zur Mordserie offenzulegen. Die Kritik der Grünen bei ihrer heutigen Pressekonferenz sei absolut scheinheilig, absurd und überflüssig.

„Das ist billige Schaufensterpolitik, die niemandem weiterhilft und gar nichts zur Aufklärung beiträgt.“

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.