Landespolizeipräsident Binias besucht den BDK

13. Januar 2012 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken

Auf Einladung des Landesvorsitzenden des BDK Niedersachsen Ulf KÜCH besuchte am Di., 10.01.2012 der Landespolizeipräsident Uwe BINIAS den geschäftsführenden Landesvorstand des BDK in dessen Geschäftsstelle in Hannover.

Begleitet wurde Herr BINIAS durch den Referatsleiter P 25 im LPPBK Herrn Carsten ROSE.

Nach Begrüßung durch den Landesvorsitzenden Ulf KÜCH stellte Herr BINIAS die veränderten Strukturen im LPP vor und erläuterte diese.

In einem für beide Seiten sehr informativen und konstruktiven Gespräch konnten die jeweiligen Standpunkte verdeutlicht und transparent gemacht werden.

Der BDK bedankt sich bei Herrn BINIAS und Herrn ROSE für den Besuch und vereinbarte, dass spezielle Themen des BDK zunächst mit den Fachschienen des Landespolizeipräsidiums besprochen werden, man aber immer den „kurzen Draht“ zueinander pflegen werde.

Der BDK wünscht dem Landespolizeipräsidenten Uwe Binias bei der Bewältigung der nun anstehenden Aufgaben viel Erfolg.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.