Ministerium bewilligt die Fünf-Sterne-Regelung

15. Dezember 2011 | Themenbereich: Bundespolizei | Drucken

Polizeihauptmeister mit Zulage (PHM Z) und Erste Polizeihauptkommissare (EPHK) freuen sich über die neuen Schulterklappen mit fünf Sternen. „Nicht eine der wichtigsten aber dennoch ein in der Anpassung zu verschiedenen Länderpolizeien richtige und wertschätzende Maßnahme des BMI, so der 2. Vorsitzende der DPolG Bundespolizeigewerkschaft, Hans-Joachim Zastrow.

Zastrow hat auch schon einen guten Vorschlag zur Verwendung der jetzt ausgedienten vier-Sterne -Schulterstücke des mittleren Dienstes. Der Gewerkschafter fordert das BMI und das Bundespolizeipräsidium auf, jetzt alles daran zu setzen, wenigstens so viel POM zusätzlich zum PHM zu befördern, dass dafür die ausgedienten PHM Z -Schulterstücke sinnvoll genutzt werden können. Von zusätzlichen Kosten für Bekleidung durch die Schulterstückaktion könne dann auf keinem Fall die Rede sein.

Er erinnert das BMI und das Bundespolizeipräsidium in diesem Zusammenhang jedoch auch daran, wo aus seiner Sicht die Schwerpunkte bei der Beschaffung von Dienstbekleidung zu setzen sind. “ Es fehlt nach wie vor an ordentlichen Warnjacken, Körperschutzausstattungen (KSA) und sonstiger Einsatzbekleidung“, so der Gewerkschafter. Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft mahnt an, dass insbesondere im Einzeldienst, der immer häufiger zu Verbandseinsätzen herangezogen wird, deutlicher Nachholbedarf bei der Ausstattung besteht. Solange das Geld fehlt, die körperliche Unversehrtheit der Einsatzkräfte durch professionelle Schutzbekleidung -und zwar durch Personen zugewiesene Schutzbekleidung- auszustatten, wirkt eine gut gemeinte Fünf-Sterne-Regelung auf die Betroffenen wie blanker Hohn.

 

Für das BMI und das Bundespolizeipräsidium bedarf es jetzt einer besonderen Kraftanstrengung, die längst erforderlichen Beschaffungsmaßahmen zeitnah durchzuführen.

 

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Wenn natürlich alle PHM(Z) neue Schulterstücken bekommen und wirklich alle vom POM zum PHM befördert werden wie Schulterstücken da sind dann macht es auch Sinn!
    Ansonsten finde ich es schon arm mit was sich im hohen Hause so alles beschäftigt wird!

  2. Guter Schritt!

  3. Mir war es immer egal, wieviele Sterne ich auf den Schultern spazieren trug – das was auf dem Kontoauszug steht ist doch viel wichtiger!!!!

  4. Vor allem PHMz ist kein Dienstgrad, sondern nur eine Zulage. Wem interressierts da draußen, ob man eine Zulage bekommt oder nicht. Strafanzeigen unterschreibt man doch auch nicht mit PHMz. Also was soll der Blödsinn? Ich hoffe einige brechen unter ihrer Sternenlast nicht zusammen. Man, man, man, wo bin ich hier hingeraten. Bekommt erst einmal die Personalpolitik in den Griff, so dass die Bundespolizei ihren Ruf als „Reiseunternehmen“ los wird. Es ist echt erschreckend, wie hier mit den Leuten umgegangen wird.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.