BKA-Herbsttagung – 60 Jahre BKA

1. Dezember 2011 | Themenbereich: Bundeskriminalamt, Bundespolizei | Drucken

Beginn: Dienstag, 06. Dezember 2011, 13:00 Uhr

Tagungsort: Rhein-Main-Hallen, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden

Tagungsort: Rhein-Main-Hallen, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden

Politische, ökonomische und gesellschaftliche Entwicklungen beeinflussen seit jeher die Ausgestaltung der deutschen Sicherheitsarchitektur und somit den Aufbau und die Ausrichtung unserer Sicherheitsbehörden.

So prägte die Bekämpfung des Terrors der „Rote Armee Fraktion“ (RAF) die 70er und 80er Jahre des 20. Jahrhunderts. In den 90er Jahren führte ein deutlicher Anstieg des Bedrohungspotentials durch die Organisierte Kriminalität (OK) zu einer veränderten Ausrichtung der Sicherheitsbehörden.

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 stellt der internationale islamistische Terrorismus eine große Herausforderung dar. Neue Kooperationsformen auf polizeilicher und nachrichtendienstlicher Ebene wie etwa das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ) wurden erfolgreich etabliert.

Die zunehmende Vernetzung der Gesellschaft durch das Internet eröffnet auch Straftätern neue Handlungsräume. Um sich dieser Entwicklung zu stellen, sind nicht nur klassische Ermittlungsmethoden durch neue Instrumente ergänzt worden – auch das Berufsbild des Kriminalbeamten erfährt eine ständige Fortentwicklung.

Mit den menschenverachtenden Taten der Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) hat die Politisch motivierte Kriminalität -rechts- eine bisher nicht gekannte terroristische Dimension erreicht. Die rückhaltlose Aufklärung der Geschehnisse sowie die Entwicklung neuer Strategien zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und -terrorismus zählen zu den zentralen Herausforderungen der Sicherheitsbehörden.

Das Programm der diesjährigen Herbsttagung gibt einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des BKA. In insgesamt elf Fachvorträgen werden aus verschiedenen Perspektiven unter besonderer Fokussierung auf das Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit die kriminalpolizeiliche Arbeit und die Reaktionen des Staates auf die jeweiligen Herausforderungen beleuchtet. Darüber hinaus wird das Buch zu den Ergebnissen des Projekts zur Aufarbeitung der Geschichte des BKA sowie ein weiterer Band mit ersten Diskussionen und Reaktionen präsentiert, bevor die Herbsttagung mit einer Podiumsdiskussion zu den aktuellen Herausforderungen durch Extremismus und Terrorismus endet.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der Homepage des BKA, die Sie unter www.bka.de erreichen.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.