GdP NRW startet Wintermützen-Aktion

28. November 2011 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken

Das anhaltend warme Herbstwetter kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der kommende Winter hart und kalt werden kann. Jeder, der aus beruflichen Gründen draußen arbeiten muss, braucht dann eine warme Winterkleidung. Auch die Polizisten. Trotzdem verweigert der Innenminister den Polizeibeamtinnen und -beamten eine wärmende Kopfbedeckung, die auch in der Bevölkerung akzeptiert wird.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will das nicht widerspruchslos hinnehmen, denn wir lassen keinen in der Kälte allein. Deshalb startet die GdP am 30. November zeitgleich in ganz NRW die Aktion Wintermütze.

In Rahmen ihrer Aktion wird die GdP 5000 Wollmützen an die Kolleginnen und Kollegen verteilen, die den Schutz am dringendsten nötig haben, die Polizeibeamten des Wach- und Wechseldienstes, die bei jedem Wetter draußen ihren Dienst versehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.