WISAG Mitarbeiter spenden für Bärenherz

24. November 2011 | Themenbereich: Security | Drucken

Die Mitarbeiter der WISAG Sicherheit & Service Hessen unterstützen die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden mit 800 Euro. Der Großteil der Spende, die Geschäftsführer Dirk Hartauer am 22. November 2011 in Form eines symbolischen Schecks überreichte, resultiert aus einer Tombola, die Mitarbeiter für eine Firmenfeier organisierten.

Als die Geschäftsführung der hessischen WISAG Sicherheit & Service zum gemeinsamen Fest einlud, hatten einige Mitarbeiter die Idee, die Feier mit einer gemeinnützigen Aktion zu verbinden. Dazu sammelten sie viele große und kleine Preise innerhalb der WISAG Gruppe und organisierten eine Tombola. Fast 600 Lose konnten auf der Veranstaltung verkauft werden. Und weil beinahe jedes ein Gewinn war, gab es viele frohe Gesichter: Die 200 anwesenden Mitarbeiter und ihre Familien freuten sich über ihre Preise – und die Organisatoren über je einen Euro pro Los für die Bärenherz Stiftung. Die eingenommene Summe stockte das Unternehmen dann auf 800 Euro auf.

„Ich finde es toll, dass unsere Mitarbeiter soziales Engagement zeigen und selbst bei einem Firmenfest an andere denken“, betont Dirk Hartauer, Geschäftsführer der WISAG Sicherheit & Service Hessen bei der Schecküberreichung an die Geschäftsführerin der Bärenherz Stiftung, Gabriele Orth. „Das Engagement der Mitarbeiter berührt mich sehr. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung, denn gerade im Moment können wir jede Spende für unseren Neubau des Kinderhospizes in Wiesbaden-Erbenheim sehr gut gebrauchen“, so Gabriele Orth.

Die Bärenherz Stiftung fördert Einrichtungen zur Entlastung von Familien mit Kindern, die unheilbar erkrankt sind und nur eine begrenzte Lebenserwartung haben. Dazu zählen insbesondere Hospize.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.