Scherenschluss bei A 12 endlich in Sack und Tüten!

23. November 2011 | Themenbereich: Beamten-Tarifrecht, Niedersachsen | Drucken

Im Rahmen der Haushaltsberatungen der Landesregierung wurde u. a. beschlossen, dass insgesamt 819 Planstellen für die Polizei im Jahre 2012 für Beförderungen und Stellenhebungen zur Verfügung gestellt werden.

Damit werden neben den durch Pensionen bedingten freiwerdenden Stellen nachfolgende Beförderungsmöglichkeiten eröffnet.

Die Basis bildet 273 Hebungen von A 9 nach A 12, aus denen

273 Beförderungen nach A 12,

273 Beförderungen nach A 11 und

273 Beförderungen nach A 10 möglich werden.

Künftig werden die Beförderungstermine auf den 1. Juni und den 1. Dezember eines jeden Jahres festgelegt. Hier erschließt sich uns der Sinn überhaupt nicht, da jede freiwerdende Stelle umgehend besetzt werden sollte!

Der BDK begrüßt grundsätzlich dennoch die Ergebnisse, erinnert aber daran, dass im Bereich A 10 die Wartezeiten für die Kolleginnen und Kollegen viel zu lang sind. Hier ist unbedingt „nachzuarbeiten“, damit niemand in der niedersächsischen Polizei Gefahr läuft, nicht mit mindestens A 10 in Pension gehen zu können.

Quelle: BDK

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.