Landespolizeidirektor Lührig wird Präsident der ZPD

23. November 2011 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Die Landesregierung hat heute Uwe Lührig zum Präsidenten der Zentralen Polizeidirektion ernannt. Der 54 jährige wird als politischer Beamter sofort seinen Dienst antreten. Uwe Lührig war Landespolizeidirektor und seit dem 1.12.2007 im Innenministerium tätig.

„Uwe Lührig ist aufgrund seiner bisher wahrgenommenen Aufgaben und seiner Erfahrung hervorragend für dieses Amt geeignet“, so Innenminister Uwe Schünemann. Zuvor hat das Kabinett heute entschieden, dass der bisherige Präsident der Zentralen Polizeidirektion, Dr. Christian Grahl, zurück ernannt und an das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (ML) versetzt wird. Dr. Grahl wird im ML den derzeit nicht besetzten Posten des Referatsleiters für Landentwicklung und ländliche Bodenordnung (Referat 306) übernehmen. Die Zentrale Polizeidirektion ist landesweiter Dienstleister für alle Polizeibehörden in Niedersachsen. Ihre Kernaufgaben finden sich vor allem in der Bereitschaftspolizei, der Hubschrauberstaffel, der Wasserschutzpolizei an der Küste, der gesamten Polizeitechnik, besonderen Einsatzmitteln und im IT-Bereich sowie dem Polizeimusikkorps und weiteren Serviceeinrichtungen wieder. In der Behörde arbeiten rund 2.300 Beschäftigte.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.