Innenminister Schünemann setzt Polizeipräsident Dr. Grahl zum LSKN um

16. November 2011 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat heute Dr. Christian Grahl mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Vorstandsvorsitzenden des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) beauftragt.

Dies erfolgt im Einvernehmen mit Dr. Grahl. Zugleich wird der bisherige Vorstandsvorsitzende des LSKN, Dr. Christoph Lahmann, im Innenministerium mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Leiters der Abteilung 6 „IT-Sicherheit und -Infrastruktur, Geoinformation und Verwaltungsmodernisierung“ beauftragt.

Notwendig wurde diese Entscheidung, weil die Gesamtwürdigung der aktuell bekannten Umstände ergeben hat, dass Dr. Grahl als Leiter der Zentralen Polizeidirektion seiner Vorbildfunktion nicht mehr überzeugend gerecht werden kann. Diese Umsetzung an das LSKN erfolgt höhengleich. Zugleich verbleibt Dr. Grahl bis auf weiteres im Status eines politischen Beamten.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.