Gewalt gegen Polizisten ist ein Angriff auf unsere Gesellschaft

4. November 2011 | Themenbereich: Polizei, Schleswig-Holstein | Drucken

Am kommenden Montag (7. November) hängen die Flaggen in Schleswig-Holstein auf Halbmast. Anlass ist eine öffentliche Trauerfeier im Augsburger Dom zum Gedenken an den am vergangenen Freitag in Augsburg ermordeten Polizeihauptmeister Mathias Vieth. Innenminister Klaus Schlie hat deshalb für alle Behörden und Dienststellen des Landes Trauerbeflaggung angeordnet. Den Kreisen, Städten, Gemeinden und Ämtern empfiehlt der Minister, sich der Trauerbeflaggung anzuschließen.

„“Die Kaltblütigkeit der Tat hat uns alle schockiert““, sagte Schlie. Er drückte seine Hoffnung aus, dass die Täter möglichst bald gefasst und mit aller Härte bestraft werden. „“Gewalt gegen Polizeibeamte ist immer auch ein Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit und Freiheit unserer Gesellschaft““, sagte der Minister. Er rief dazu auf, die Polizei bei ihrer schwierigen Arbeit nach Kräften zu unterstützen. Die Beamtinnen und Beamten erinnerte er daran, der Eigensicherung in jeder Situation absoluten Vorrang einzuräumen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.