Tiefe Betroffenheit nach Mord an Polizeikollegen

31. Oktober 2011 | Themenbereich: Bayern, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken

Mit Bestürzung und Betroffenheit reagierte der bayerische BDK-Landesvorsitzende Hans Wengenmeir, der selbst aus Augsburg kommt, auf die Nachricht der Ermordung eines 41-jährigen Polizeikollegen im Einsatz heute Nacht gegen 03.00 Uhr.

Wie Medien berichten, kam es nach der Verfolgung eines Motorrades, das mit 2 Personen unterwegs war, nach deren Sturz zu den tödlichen Schüssen durch die Flüchtigen. Während eine 30-jährige Beamtin leicht verletzt wurde, verstarb ihr Streifenpartner noch vor Ort.

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, Angehörigen, Freunden und Kolleginnen und Kollegen des Verstorbenen, so Hans Wengenmeir, der auf eine möglichst schnelle Festnahme der Täter setzt.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.