SPIR …RRRRR: Gammaspektrometrie vom Helikopter aus!

16. Oktober 2011 | Themenbereich: Ausrüstung, Cop2Cop Info | Drucken

Kartierung radioaktiver Kontaminationen/Quellen aus der Luft, vom Wasser oder vom (fahrenden) Fahrzeug aus – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.
SPIR-Ident Mobile ist ein mobiles Überwachungsgerät zur Bewertung von großflächigen Kontaminationen, z.B. nach radioaktiven Störfällen, und zur Lokalisation und Identifizierung unbeaufsichtigter radioaktiver Quellen mittels Spektrometrie.

Ausrüstung für den Helikoptereinsatz: 2 x 2 Liter Na(Tl) Detektoren

SPIR-Ident Mobile ist fähig, Gammaisotope unter den veränderlichen, natürlich vorkommenden Isotopen (NORM) zu erkennen. Es besteht aus einem großvolumigen, temperaturstabilisierten NaI(Tl)-Szintillationsdetektor, einem Vielkanalanalysator (MCA) und einem hochentwickelten Detektions- und Identifizierungsalgorithmus. Dieser Algorithmus erlaubt die Identifizierung von radioaktivem Material selbst dann, wenn es durch eine Person oder ein Fahrzeug kurzzeitig und in großer Entfernung zum Detektorelement vorbeibewegt wird. Auch abgeschirmte Nuklide werden erkannt (s. Abb.).

Nuklidtransport auf der Autobahn: 2,2 GBq Cs-137, schwer abgeschirmt.

Es können bis zu 4 Misch-Isotope (zusätzlich zum Hintergrund) identifiziert werden.

NORM K-40, Ra-226 + Tochterisotope, Th-232 + Tochterisotope
SNM U-233, U-235, U-238, Pu-239, Np-237 (mit Anzeige der Anreicherungskapazität LEU/HEU; LB/MB/HB Pu)
Medizin F-18, Cr-51, Ga-67, Mo-99, Tc-99m, Pd-103, In-111, I-123, I-125, I-131, Xe-133, Sm-163, Tl-201
Industrie Na-22, Co-57, Co-60, Se-75, Ba-133, Cs-137, Eu-152, Ir-192, Am-241

Hauptmerkmale im Überblick:

  •   Echtzeit-Identifikation
  •   flexible Konfiguration mit 1 bis 4 NaI(Tl) Detektoren, mit je 2 bis 4 Liter Volumen
  •   kontinuierliche elementare Spektrenerfassung und Stabilisierung im Sekundentakt
  •   robustes Detektorgehäuse und kabelloses Outdoor Notebook
  •   GPS und Kartierungsfunktion auf Basis von GoogleEarth oder kundeneigenem Kartenmaterial
  •   Energiebereich 30 keV bis 3 MeV
  •   Alarmkriterien durch den Nutzer einstellbar

Folgende Optionen sind verfügbar:

  •   Option: Neutronendetektoren
  •   Option: Höhenmessermodul – zur Ermittlung der Flughöhe
  •   Option: Fernübertragung und Kommandostation

Weitere Informationen: Mirion Technologies (RADOS) GmbH, Ruhrstrasse 49, DE-22761 Hamburg. Telefon:+49(0)4085193-0, Fax:+49(0)4085193-256, e-mail: hamburg-sales@mirion.com, www.rados-hamburg.com