247 Polizeianwärter beginnen Ausbildung

14. Oktober 2011 | Themenbereich: Polizei, Sachsen | Drucken

Heute sind in Dresden 247 Polizisten feierlich in die Bereitschaftspolizei Sachsen aufgenommen worden. Die Polizeibeamten in Ausbildung, 192 Männer und 55 Frauen, legten ihren Eid am Vormittag im Congress Center ab. 104 werden an der Polizeifachschule Leipzig ausgebildet, 133 an der Polizeifachschule Chemnitz. 10 Beamte gehören der Sportfördergruppe der Polizeifachschule Leipzig an.

Innenminister Markus Ulbig: „Unser Polizei trägt dazu bei, dass Sachsen eines der sicherstes Bundesländer in Deutschland ist. Bei den Menschen in Sachsen hat die Polizei ein hohes Ansehen. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb brauchen wir engagierte junge Leute für den Polizeidienst. Die Polizei Sachsen ist ein starkes Team für ein starkes Land.“

Die Neueinstellung junger Beamter gehört zum Projekt Polizei 2020. Mit dem Projekt werden Struktur und Ausrüstung der Polizei modernisiert.

Seit Dezember 1990 wurden bis zum 30.08.2011 insgesamt 6.651 junge Menschen, davon 2.396 Frauen, bei der sächsischen Bereitschaftspolizei eingestellt. Bis zum September dieses Jahres beendeten insgesamt 5.370 junge Polizistinnen und Polizisten ihre Ausbildung.