500 neue Leasing-Fahrzeuge für die Polizei

10. Oktober 2011 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

Nach einer europaweiten Ausschreibung für 500 silber-blaue und neutrale Streifenfahrzeuge hat das Innenministerium die Zuschläge für das jeweils wirtschaftlichste Angebot an Daimler und Volkswagen erteilt.

 

Wie Innenminister Reinhold Gall am Montag, 10. Oktober 2011, in Stuttgart mitteilte, wurden bei der Daimler AG 319 Mercedes-Benz E-220 CDI -T- und 30 Transporter vom Typ MB Vito 116 CDI als Streifenfahrzeuge in silber-blau, sowie 81 Mercedes-Benz C 220 CDI in neutraler Farbe bestellt.

Die VW Leasing GmbH wird 27 Fahrzeuge des Typs VW Golf Variant in neutraler Ausführung und die VW AG 49 VW Passat Variant „4Motion“ als allradgetriebene silber-blaue Streifenfahrzeuge für die Polizei liefern.

Die Fahrzeuge sind für die Einsatzaufgaben in den Streifen- und Ermittlungsdiensten der Schutz- und Kriminalpolizei vorgesehen. Die allradgetriebenen Fahrzeuge werden in besonders bergigen Dienstbezirken wie z.B. dem Südschwarzwald benötigt, damit dort auch bei schwierigen Witterungsbedingungen die Polizei jederzeit mobil und präsent ist.

Die Auslieferung dieser Neufahrzeuge erfolgt im Verlauf des Jahres 2012 und löst die auf 36 Monate geleasten „alten“ Fahrzeuge ab. Auch die Leasing-Laufzeit der „Neuen“ geht wiederum über 36 Monate.

Innenminister Reinhold Gall: „Streifenfahrzeuge sind Arbeitsplätze im Außendienst. Die Polizei muss für diesen schwierigen Dienst mit modernen und ergonomisch gestalteten Fahrzeugen ausgestattet sein. Die Entscheidung für die neuen Fahrzeuge ist uns leicht gefallen, da sie sich neben höchsten Sicherheitsstandards vor allem durch verbrauchsarme und umweltschonende Motorentechnik auszeichnen“.

Die Ausstattung der Fahrzeuge umfasst modernste Fahrerassistenzsysteme sowie LED-Sondersignalanlagentechnik der neuesten Generation.

 

Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.