Leistung unserer Polizei ist phantastisch

7. Oktober 2011 | Themenbereich: dbb Beamtenbund, Interessenvertretungen | Drucken

Bei der Festveranstaltung zur Gründung der DPolG Bundespolizeigewerkschaft am 7. Oktober 2011 in Berlin hat der dbb Bundesvorsitzende Peter Heesen die Fähigkeiten der gesamten Polizei gewürdigt: „Die Leistung unserer Polizei ist fantastisch! Die Kolleginnen und Kollegen gewährleisten jeden Tag unsere Sicherheit und damit unsere Freiheit, denn: Ohne Sicherheit ist Freiheit nichts!“

Heesen warnte zugleich davor, durch weitere Einsparungen bei der Polizei und im öffentlichen Dienst insgesamt, beispielsweise beim Personal, diese Leistungsfähigkeit zu gefährden. „Auf Kante genäht können wir innere Sicherheit auf Dauer nicht gewährleisten“, so Heesen.

Bei der DPolG Bundespolizeigewerkschaft handelt es sich um den Zusammenschluss der Fachgruppe Bundespolizei in der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) und der bundespolizeigewerkschaft bgv. Die Delegierten der beiden Gewerkschaften hatten am Vortag mit überwältigender Mehrheit für die Verschmelzung gestimmt.

„Gemeinsam sind Sie stärker und werden noch mehr Erfolg haben“, zeigte sich dbb Chef Heesen überzeugt. „Ihre gemeinsame Arbeit verdient schon jetzt Hochachtung und wird auch zukünftig die volle Unterstützung des dbb haben.“

Die neue Interessenvertretung der Bundespolizei repräsentiert etwa 12.000 Mitglieder. Zum 1. Vorsitzenden wurde Ernst G. Walter gewählt, zum 2. Vorsitzenden Hans-Joachim Zastrow.

Die Bundespolizeigewerkschaft drängt darauf, dass mindestens 800 bis 1.000 neue Bundespolizisten jährlich eingestellt werden, nicht wie im Jahr 2011 nur 450.

„Das ist zu wenig“, so der neue 1. Vorsitzende Walter.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.