Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentiert Verbundprojekt SKRIBT als „Projekt des Monats“

6. Oktober 2011 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz | Drucken

 

SKRIBT steht für „Schutz kritischer Brücken und Tunnel im Zuge von Straßen“. Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Forschung für zivile Sicherheit“ durch BMBF gefördert. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist Partner dieses Projekts.

Das Straßenverkehrsnetz in Deutschland ist für die Mobilität und die Wirtschaft von zentraler Bedeutung, ebenso wie für den europäischen Binnenmarkt. Großunfälle, Naturkatastrophen oder auch Terroranschläge können erhebliche Schäden für Verkehrsteilnehmer und Wirtschaft verursachen.

Um die zivile Sicherheit von Verkehrsteilnehmern auf Brücken und in Tunneln zu erhöhen, startete das BMBF im Sicherheitsforschungsprogramm für den Schwerpunkt „Schutz von Verkehrsinfrastrukturen“ das Projekt SKRIBT im März 2008. SKRIBT hat erstmals in Deutschland Brücken und Tunnel aus der aktuellen Perspektive der zivilen Sicherheitsforschung untersucht und dabei den Faktor Mensch in Gefahrsituationen berücksichtigt. Zu diesem Zweck hat SKRIBT die Auswirkungen von Brand, Explosion, Kontamination und Überflutung auf Brücken und Tunnel anhand verschiedener Szenarien berechnet. Auf dieser Basis entwickelte SKRIBT praxisorientierte Sicherheitslösungen, die vom Bauwerksschutz bis hin zu Schulungen der Verkehrsteilnehmer rei

Insgesamt hat SKRIBT einen Katalog von etwa 140 potenziellen Schutzmaßnahmen mit 35 besonders wirksamen und wirtschaftlichen Maßnahmen erarbeitet und getrennt nach baulichen, betrieblichen und organisatorischen Bereichen risikoanalytisch untersucht.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.