Acht Schulbusse aus dem Verkehr gezogen

4. Oktober 2011 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Verkehr | Drucken

„Die Polizei hat zum Schuljahresbeginn landesweit 1.072 Schulbusse kontrolliert. Leider mussten acht Schulbusse aus dem Verkehr gezogen werden.“ Das sagte Innenminister Reinhold Gall am Dienstag, 4. Oktober 2011, in Stuttgart. Die gezielten Kontrollen hätten zu 281 Beanstandungen geführt. Beispielsweise seien bei 110 Bussen technische Mängel festgestellt worden. Aus dem Verkehr gezogen worden seien die acht Fahrzeuge wegen gravierender Mängel, wie defekter Bremsen oder Hinterachsen.

 

Die Landesregierung nehme die Befürchtungen und Ängste von Schülern, Eltern und Lehrern im Zusammenhang mit dem Schulweg sehr ernst. Immer wieder sei beispielsweise über überfüllte Schulbusse geklagt worden. „Die Polizei hat bei den aktuellen Kontrollen allerdings nur achtmal überfüllte Schulbusse festgestellt. In einem fuhren jedoch 25 Schülerinnen und Schüler mehr mit als zulässig. Ich hoffe das Bußgeld war für das Unternehmen genügend abschreckend“, sagte der Innenminister.

Die Schulbuskontrollen seien in die landesweite Aktion „Sicherer Schulweg“ eingebunden gewesen. „Diese Aktion ist uns sehr wichtig, denn jährlich verunglücken nach Auskunft der Unfallkasse Baden-Württemberg circa 18.500 Schüler auf dem Weg von und zur Schule“, sagte Gall. Deshalb unternehme das Land mit verschiedenen Aktionen, beispielsweise dem Programm Schüler-FAIR-kehr (Schülerlotsen und Busbegleiter) oder mit Trainingsprogrammen zusammen mit der Landesverkehrswacht, große Anstrengungen um die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Mit den Schulbuskontrollen sei nun ein weiterer wichtiger Baustein hinzugefügt worden.

„Ich habe selbst an einer Schulbuskontrolle in Ochsenhausen im Landkreis Biberach teilgenommen. Schülerinnen und Schüler, Schulleitung und Busunternehmer haben die Kontrolle ausdrücklich begrüßt“, sagte Innenminister Gall. Dies decke sich mit den Erfahrungen aus den anderen Landesteilen von Baden-Württemberg. „Die Polizei kontrolliert für mehr Verkehrssicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Die Schulbuskontrollen sind dafür ein gutes Beispiel“, so Gall.

Weitere Informationen und Tipps rund um das Thema Verkehrssicherheit stehen im Internet unter: www.gib-acht-im-verkehr.de oder unter www.polizei-bw.de.

 

Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.